S a n d r a   D i   G i a c o m a n t o n i o

 
          
 

G e i s t T r a n s f o r m a t i o n H e i l u n g

 

 

Über mich
Mediale Beratung
Jenseitskontakte
Geistiges Heilen
Chakren Energiearbeit
Fernheilung
SET®Systemisches Erfolgs Training
Kartenlegen
Spirituelle Bilder
•Agenda•
Kontakt
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

Chakren Energiearbeit

 

Chakren sind die Energiezentren unseres Körpers. Die Schwingungen beeinflussen und steuern das Wohlbefinden. Blockaden führen zu Disharmonie und zu emotionalen „Über- und Unterreaktionen“ und auch zu körperlichen Beschwerden. Jeder Mensch hat sieben Haupt-Chakren. Jedes erfüllt bestimmte Aufgaben, ist einem Körperbereich und auch einer Farbe zugeordnet.

So steht beispielsweise das Erste, das Wurzel-Chakra für die Verbindung mit der Erde. Ihm ist sowohl alles Feste im Körper, wie Knochen, Wirbelsäule, Zähne, Nägel als auch das Blut zugeordnet. Die Farbe ist ein dunkles, sattes Rot.

Neben den Haupt- gibt es noch viele Neben-Chakren, durch die sich auch der Zustand der inneren Organe und der Gelenke ablesen lässt.

Jedes Chakra strahlt spürbare Energie ab. Sie können sowohl über zuviel Energie (Überaktivität) als auch über zuwenig (Energie-Defizit) verfügen. Bei dieser Arbeit prüfe ich den Zustand der Haupt- und einiger Neben-Chakren und bringe die Energie wieder ins Gleichgewicht.

Das Ziel der Chakra-Arbeit liegt darin, im rasanten Alltagsleben und im Berufssress Ruhe und Besonnenheit bewahren zu können und sich nicht verrückt machen zu lassen. Nehmen wir die Sprache beim Wort, dann heisst "verrückt" nichts anderes, als von uns selbst, von unserem Wesenkern, weggerückt zu werden. Diese Entfernung von unserem Wesenskern erzeugt Unzufriedenheit, negativen Stress und Krankheit. Depressionen, Allergien, Schmerzen aller Art, Stoffwechselerkrankungen usw.

Ob ich jetzt an den Chakren arbeite, mit den Organen kommuniziere oder eine Störung der Meridiane feststelle, wichtig ist es für mich den Patienten dort aufzufangen, wo er gerade ist. Meine Aufgabe ist es die Informationen im Gesamtbweusstsein zu verändern, die zu den Schmerzen geführt haben. Die Fehlfunktion des Körpers ist ursprünglich nämlich nichts weiter als ein Fehlverhalten des Gesamtbewusstseins, das nun durch harmonische vollkommene Energie korrigiert wird. Der Körper folgt dann ganz von allein. In dem ich dem Patienten Vollkommenheit sende, reagiert das Bewusstsein und verändert das Krankheitsbild für die Zukunft. Wenn ich nun weiss, dass ein bestimmtes Chakra oder ein bestimmter Meridian hauptsächlich für die jeweilige Störung verantwortlich ist, kann ich das Ganze noch dadurch unterstreichen, dass ich gezielt genau die Affirmationen aussuche, die hier dann passt.

Wichtig ist, Heilung kann dennoch erst dann stattfinden, wenn der Verursacher der Krankheit erkannt und aufgelöst wird. Jeder Mensch reagiert absolut individuell auf die Einflüsse, denen er ausgesetzt ist, und sehr viele Krankheitsverursacher liegen ausserhalb dessen, was wir wahrnehmen können. Es bleibt daher nichts anderes übrig, als auf die Selbstheilungskräfte zu vertrauen, die allem, was lebt, innewohnen. Heilung ist und bleibt ein persönlicher Prozess, den wir niemandem abnehmen können. Ob ich nun Informationen, Heilmittel, Energieübertragung oder sonstige Behandlungen anbiete - annehmen und nutzen kann sie nur der Kranke selbst.

Jede Erkrankung hat einen Verursacher, der meistens im Unterbewussten liegt. Solange dieser Verursacher unterkannt bleibt, kann keine Heilung erfolgen. Jeder Mensch macht einen Prozess der Bewusstseinsentwicklung durch. Wenn das nicht erkannt wird, werden auch die mit diesem Prozess verbundenen Konflikte und/oder Krankheiten nicht verstanden. Der Weg zur Heilung ist versperrt, und es kommt zur Symptombehandlung.

Körper, Geist und Seele haben ihre eigenen Informationsfelder: Nervensystem, Meridiane, Chakren. Jede dieser drei Ebenen kann gestört sein und beeinflusst die anderen Bereiche. Wenn die gestörte Ebene erkannt und gezielt behandelt wird, kann Genesung stattfinden. Auch wenn alle drei Energiesysteme einzeln gut arbeiten, kann es zu Übertragungsschwierigkeiten kommen. Wenn die Kommunikationsstörungen zwischen Körper, Seele und Geist nicht behoben wird, kann sich keine dauerhafte Heilung einstellen.

Kein Mensch kann einen anderen heilen, wenn dieser nicht geheilt werden will. Nur wenn ich erreiche, dass der Patient mitmacht und willens ist, den Verursacher zu meiden, kann Heilung stattfinden.

Wir wissen, dass unerlöste Konflikte unsere Lebensqualität auf die Dauer sehr stark einschränken. Wenn eine Dauerbelastung zur Funktionsstörung führt, muss es irgendwo in uns so etwas wie eine Sammelstelle, einen Erinnerungsspreicher, geben. Viele psychosomatische Erkrankungen brechen erst aus, wenn "das Mass voll ist".

Jede Erkrankung ist ein Hilfeschrei der Seele.

Mail an Lavinja Download Folder

 

HeilerIn und Heilung sind nicht im schulmedizinischen Verständnis zu sehen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Angebote und Leistungen die hier angeboten werden, keine Heilungen im schul-medizinischen Sinn sind und daß die Nutzung eines der Angebote den Besuch bei einem Arzt, Psycho- oder Physiotherapeuten nicht ersetzen kann. Es werden keine Diagnosen erstellt und keine Therapien angeboten.